Massentierhaltung News

"Eine Tierhaltung, in der permanent Antibiotika verabreicht werden müssen, ist nicht in Ordnung," so Landwirtschaftsminister von Niedersachsen, Gert Lindemann (WK 2./3. Okt. 2012)
Bundesweit wurden in 2011 1.734 Tonnen Medikamente verfüttert oder gespritzt. Inzwischen wurden sogar in Nutzpflanzen wie Gemüse Rückstände nachgewiesen.
Und was macht Herr Lindemann? Er vertritt die These: Wasch mich, aber mach mich nicht nass; denn seine Forderung der Dokumentation von Antibiotika ohne Sanktionen gegen die Massentierhalter ist nur Augenwischerei.
Die Haltung der CDU ist klar: Subventionen, Täuschen der Verbraucher und die Gesundheitsgefährdung aller Bürger nimmt man in Kauf.
Gerade wurde die oberste Lobbyistin der CDU, Astrid Grotelüschen (Ex-Agrarministerin), zur Kandidatin für den Bundestag 2013 gewählt.
Die FREIEN WÄHLER BREMEN fordern nicht nur Sanktionen, sondern empfindliche Strafen bei Missbrauch von Antibiotika in der Massentierhaltung sowie scharfes Vorgehen bei Tierquälerei!